Pflege und Wartung

Pflege und Wartung

Tipps & Tricks Allgemein

Pflege und Wartung

Pflege und Wartung

Elektrische Golftrolleys sollten regelmäßig in die Wartung. Hingegen sind 2-Rad oder 3-Rad Golftrolleys im Prinzip pflegeleicht. Dennoch müssen einige Tipps & Tricks für die Pflege und Wartung beachtet werden, damit Sie lange Freude an Ihrem Golf Trolley haben. Mit diesem Beitrag erhalten Sie von uns nun einige Ratschläge zur Pflege und Wartung Ihres GolfTrolley. Wenn Sie diese beachten, verlängern Sie die Haltbarkeit um ein Vielfaches.

Tipps & Tricks – Pflege eines neuen GolfTrolley

Die aktuellen Golftrolleys sind mit einer hochwertigen Pulverbeschichtung versehen. Dadurch wirkt ein GolfTrolley optisch ansprechender und vor allem hochwertiger. Während früher der Rost am Rahmen schon nach einer Golfsaison nagte, kann das bei einem neuen Golftrolley heute nicht mehr passieren. Mit unseren Tipps & Tricks für die Pflege und Wartung werden Sie die Langlebigkeit Ihres Golf Trolley fördern. Zunächst empfehlen wir Ihnen nach jeder verregneten Golfrunde, Ihren Golf Trolley grundsätzlich mit einem trockenen Tuch zu säubern und die Feuchtigkeit zu entfernen. Dazu eignet sich am besten ein Mikrofasertuch. Die Mikrofasertücher lassen sich generell ohne Einsatz von Reinigungsmittel einsetzen, denn ein Reinigungsmittel kann den Rahmen angreifen und das wäre nicht gut für Ihren GolfTrolley.
Microfasertuch

Microfasertuch

Tipps & Tricks – Pflege eines älteren GolfTrolley

Wie bereits erwähnt, empfehlen wir Ihnen nach einer gespielten Runde Ihren Golf Trolley zu reinigen. Ist der Golf Trolley nass geworden, sollte er darüber hinaus mit einem Mikrofasertuch getrocknet werden. Wichtig ist auch, dass Sie mit einem Luftkompressor den Golfwagen komplett vom Gras, Matsch oder anderen Rückständen befreien. Vor allem die Räder und die Achsen. Wenn es Ihnen nicht zu viel Mühe bereitet, können Sie die beiden Hinterräder kurz abnehmen und ebenfalls mit dem Luftkompressor bearbeiten.

Luftkompressor

Luftkompressor

Tipps & Tricks – Generelle Pflege

Unabhängig davon, ob Sie Ihren Golf Trolley daheim im Keller, in der Garage oder im Golfclub im Caddyhaus abstellen, wichtig ist nur, dass er gut gereinigt für die nächste Spielrunde deponiert wird. Ein Golf Trolley ist eigentlich sehr pflegeleicht. Dennoch sollten Sie gelegentlich die beiden hinteren Räder abnehmen. Bei dieser Gelegenheit können Sie ungestört die Felgen reinigen. Da diese hauptsächlich aus Kunststoff bestehen, verwenden Sie dazu einen geeigneten Kunststoffreiniger mit Perleffekt. Wasser tropft dann recht schnell von den Felgen ab. Die Reifen bestehen oftmals aus Vollgummi. Sollte Ihr Reifen noch mit Luft gefüllt sein, dann denken Sie ab und an daran, den Luftdruck nachzuprüfen. Heute sieht man auf dem Golfplatz wirklich kaum mehr luftgefüllte Reifen. Das Gummi der Reifen bedarf keiner gesonderten Pflege während der Saison. Die Kunststoffteile, wie die Konsole mit Deckel, sollten ebenfalls regelmäßig mit einem Kunststoffreiniger behandelt werden. Achten Sie bitte während der Reinigung auf Risse im Kunststoff oder ihm Rahmen. Rechtzeitig erkannt, können Sie das vielleicht noch reparieren lassen. Kratzer im Lack lassen sich mit einer entsprechenden Politur entfernen. Entgegen der herrschenden Meinung dürfen Radnarben nebst Verbindungen nicht geschmiert bzw. geölt werden. Die Verbindungsstellen sind optimal konstruiert, so das ein nachölen tatsächlich überflüssig ist. Gefettete Teile verschmutzen schneller und die Funktionalität wird eingeschränkt.

Tipps & Tricks – Besonders Pflege und Lagerung von elektrischen Golftrolleys

Ein elektrischer Golftrolley sollte in einem normal temperierten Raum gelagert werden. Frost schadet der Elektrik und Batterie. Übermäßige Hitze ist ebenfalls schädlich. Darüber hinaus muss die Batterie nach jeder Runde wieder mit der Ladestation verbunden werden. Damit Sie die nächsten Runden wieder mit einem 100 % Ladestatus beginnen können. Bei der Überwinterung lässt sich die Ladestation in der Regel in einen Wintermodus stellen. Dieser gewährleistet, dass in regelmäßigen Abständen die Batterie geladen wird.

Überprüfen Sie ab und an die Griffe. Es kommt durch Sonneneinstrahlungen häufiger vor als man denkt, dass das Material brüchig wird. Bei einem preiswerten Golftrolley besteht dieses Material aus festem Schaumstoff. Es beginnt mit einem kleinen Riß, der sich mit der Zeit ausweitet. Zur Pflege Ihres Trolley gehört auch die regelmäßige Überprüfung der Achse und der Reifen.
Sinnvoll ist es, wenn Sie am in den Wintermonaten ein Generalcheck bzw. die Wartung durchführen.

Tipps & Tricks – Allgemeine Wartung

Elektrische Golftrolleys sind bezüglich der Wartung unproblematisch. Bekannte Hersteller bieten eine entsprechende Wartung nach einem vorgeschriebenen Wartungsplan an. Im Rahmen dieser Wartung wird die Elektrik, Räder, Funktionalität und Konstruktion überprüft. Diese routinemäßige Wartung empfehlen wir im Winter durchzuführen, da über die Wintermonate nicht gespielt wird und auch wetterbezogen der Einsatz von elektrischen Golftrolleys auf dem Golfplatz untersagt wird. Die 2-Rad oder 3-Rad Golftrolleys sind wartungsfrei. Wer regelmäßig die zuvor beschriebene Reinigung nach jeder Golfrunde durchführt, wird mit seinen Golftrolley auf lange Zeit viel Freude haben.